Mein Weg zu Jin Shin Jyutsu:

Als Jugendliche begann ich mich für die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist und deren Auswirkungen auf die Gesundheit zu interessieren und war überzeugt, dass jeder Mensch ganz viele Heilkäfte in sich hat, um sich selber helfen zu können. Ich begann zu diesen Themen Bücher zu lesen und zu forschen. In meinem Erstberuf als Pharma-Assistentin interessierte ich mich vorwiegend für die Wirkung von Heilkräutern und Naturheilmitteln. In beratenden Gesprächen freute ich mich, wenn ich ein kleines Puzzleteil zu einer persönlichen Gesundung sein durfte.

 

Nach jahrelangem Forschen und Ausprobieren, mich selbstverantwortlich auf meinem Herzensweg unterstützen zu können, bin ich im Frühling 2013 auf JIN SHIN JYUTSU gestossen. Die Begegnung und die ersten Erfahrungen mit Strömen haben mich tief berührt und ich fühlte mich wie zuhause angekommen. Seitdem ströme ich mich täglich und bin von Herzen dankbar für dieses Erinnertwerden und Spüren der Verbindung mit unserer grossen Quelle.

 

Mit verschiedenen und immer weiterführenden Ausbildungen bei autorisierten Jin Shin Jyutsu LehrerInnen aus Amerika und Europa, wirke ich seit August 2016 als autorisierte Jin Shin Jyutsu Praktikerin und Selbsthilfe Lehrerin. Ausbildungen und Erfahrungen in Sozialpädagogik, Naturpädagogik, Kräuterkunde, Aromatherapie und Massage, sowie schulmedizinische Grundlagen und Anatomie- ausbildungen runden meinen Hintergrund ab.

 

Ich praktiziere in eigener Praxis und gebe Kurse in Selbsthilfe und zu ausgewählten Themen.

Nebst meiner Tätigkeit als Praktikerin und Kursleiterin, bin ich viel in der Natur unterwegs. Ich liebe es Wildtiere und Pflanzen zu beobachten und mich als Teil der Natur zu fühlen. Ich singe in einer Klein- formation und liebe meinen Garten. Momente der Stille und Ruhe sind ein wichtiger Faktor in meinem Leben - immer wieder Inseln im Alltag.

 

Es liegt mir am Herzen die wertvolle und einfach anwendbare Heil- und Lebenskunst, das Jin Shin Jyutsu, zu teilen und meine Erfahrungen und mein Wissen weiterzugeben - dabei verstehe ich mich als Türöffnerin und Wegbegleiterin.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit grosser Dankbarkeit  

Tanja Zimmermann